Loading...

Ornaris Blog

Headerbild

BUYER'S CHOICE: GEFALTETE BLUMEN

Exklusiv präsentieren uns Einkäufer hier ihre ORNARIS-Trouvaillen: Felix Wittmer vom Concept Store «Además» hat bei Thomas Merlo von Japan inspiriertes Schweizer Design entdeckt.

«Wir suchen, entdecken und verkaufen schöne Sachen, die Freude machen. Ganz besonders unseren Kundinnen und Kunden – aber auch uns. Ein solches Ding ist das Mobile Minoshi Garden, das ich bei Thomas Merlo & Partner gefunden habe. Es überzeugt mich mit seiner Schlichtheit und Einzigartigkeit. Zudem ist es von Atelier Oï, einem der berühmtesten, aber auch begabtesten Designbüros aus der Schweiz, mit Renommee, das weit über unsere Landesgrenzen ausstrahlt. Wer sich für sie interessiert, findet ihre Arbeit aktuell übrigens in einer grossen Ausstellung im Museum für Gestaltung in Zürich. ist ein tolles Objekt, weil es zum einen als Dekoration bei uns im Laden gut aussieht, aber auch zu Hause im Wohnzimmer super funktioniert. Bei Thomas Merlo entdecke ich immer wieder solche Produkte mit Ausstrahlung, die auf den ersten Blick überzeugen – er hat eine sichere Hand bei der Auswahl, Sinn für schönes Design und seine Produkte überzeugen durch ihre gute Qualität.»

Felix Wittmer vom Winterthurer Concept Store «Además» empfiehlt ein Produkt aus dem Sortiment von Thomas Merlo & Partner. Dieser Name steht für aussergewöhnliche Objekte aus aller Welt: Als erster Schweizer importierte Thomas Merlo etwa die « mt masking tapes», farbiges Klebeband aus Reispapier. Er vertreibt aber auch Designklassiker, wie den verchromten Zeitungssammler vom Designer Willi Glaeser oder die gewebten Textilien der New Yorker Künstlerin Sandy Chilewich.

 

 

Getroffen bei: Thomas Merlo & Partner

Aufgezeichnet: Lilia Glanzmann, Bilder: David Biedert

Zum Ausstellerverzeichnis