Loading...

Ornaris Blog

BEREICH IM FOKUS: Die Welt auf 10.5 x 14.8 Zentimetern

Drei Aussteller aus dem Bereich «Paper Planet» zeigen ihr Sortiment – Fotokarten sind es im Fall von Martina Isslers «Bildreich», unserem zweiten Beispiel.

 

«Ich war schon immer ein Postkarten-Fan», sagt Martina Issler. Sie hat sie bereits als Jugendliche gesammelt. Eine Karte ist für jedes Budget erschwinglich, sie transportiert auf kleinstem Raum eine Stimmung und erschliesst einem die ganze Welt.

Zur Postkarte fand Martina Issler über Umwege, studierte erst Architektur und entschied sich schliesslich für eine Karriere als Fotografin. Unter dem Label «Bildreich» verkauft sie seither ihre Motive auf A6 oder als Doppelkarten. Ihre Kamera ist stets dabei, sie nutzt sie als Tagebuch, um Momente und Stimmungen festzuhalten. «Einer Sehnsucht ein Bild geben», will sie mit ihren Postkarten. 1316 Stück sind es bisher, jährlich kommen 120 neue hinzu.

Nebst saisonalen Motiven für Frühling, Sommer, Herbst und Winter baut Martina Issler in ihr Sortiment auch künstlerische Talking-Pieces, die kein Bestseller-Potential haben, aber die «Bildreich»-Sprache prägen. Das Motiv «Linda» ist ein solches Bild, das verschwommen ein Mädchen in einem Zugabteil zeigt, Fernweh weckt und im Kopf der Betrachterin eine Eisenbahn rattern lässt.

 

Posten und drucken

 

Hat die Postkarte nebst der Bilderflut auf Instagram und der schnellen SMS eine Chance? Martina Issler glaubt an ihre Kraft: «Ich kann nicht in die Zukunft schauen, denke aber die Sehnsucht der Menschen nach dem Haptischen wird bleiben – bereits heute werden Mobiltelefon-Bilder als Postkarten auf Papier gedruckt.»

Der richtige Druck ist auch für Martina Isslers Postkarten essenziell, seit Beginn arbeitet sie mit derselben Druckerei in Winterthur, steht jeweils an der Maschine wenn ihre Motive verarbeitet werden: «Auch mal in der Nacht», lacht sie. Diese Hingabe für ihre Produkte macht Martina Issler erfolgreich, die Authentizität ist ihren Postkarten anzuspüren. Zudem verbürgt sie, schnell auszuliefern: «Wer am Sonntag an der Messe bestellt, hat die Karten am Dienstag im Laden.» Gerade bei saisonalen Produkten sei das besonders wichtig: Der Herbst ist kurz, Mitte Oktober geht es mit Weihnachten los. Am längsten halten sich jeweils die Frühlingsmotive – die Sehnsucht ist gross und so beginnt das Frühjahr auf der Postkarte bereits im Januar.

 

Contentbild1_bildreich

 

 

Aussteller: Bildreich, Stand: D-16, Halle: 5

Text: Lilia Glanzmann, Bild: Damian Poffet